QFP VAP-Tipps

 

QFP ist ein Qualitätsfahrplan von Hartmann + Hübner       

  1. Kennen Sie die wichtigste Versicherung? Es ist und bleibt die Privathaftpflicht! Lesen Sie mehr ...
  2. Bei der Schließung von Deckungslücken bei Krankheit, Berufsunfähigkeit und Tod orientieren Sie sich an Ihren Ausgaben (statt an Ihren Einnahmen). Das hält die Beiträge im Rahmen.
  3. Eine Krankentagegeldversicherung sollte erst mit dem 120. oder 180. Tag beginnen. Bis dahin werden eventuelle Deckungslücken aus der Bar-Reserve (s. Nr. 8) geschlossen.
  4. Prüfen Sie, ob Ihre Kapital-Lebensversicherung lohnend ist. Hier hilft Ihnen unser VAP-Tool „LV-Umschichtung“. Verkaufen Sie nicht lohnende Kapital-LV und legen Sie sowohl den Verkaufserlös als auch die zukünftigen Monatsbeiträge in Aktienfonds an.
  5. Schließen Sie eine Direktversicherung ab.
  6. Sparpläne ab 7 Jahre Laufzeit bringen in Aktienfonds den größten Wertzuwachs.
  7. So sichern Sie auch mit der Kindergeld-Anlage die Ausbildung Ihrer Liebsten.
  8. Schaffen Sie sich ein sofort verfügbares Barguthaben von 6 Monatsnettogehältern (Bar-Reserve).
  9. Setzen Sie für Ihre „gesunde“ Altersvorsorge das 3 Säulen-Modell (Geldanlage, Barmittel, Sachwerte) ein.
  10. Nur wenige Immobilien-Investitionen lohnen sich. Rechnen Sie! Unser VAP-Tool „QFP Immobilien, Steuer- und Liquiditätsbetrachtung“ macht es Ihnen leicht.
  11. Das 3 Konten-Modell lebt! Verlagern Sie private Schuldzinsen in den steuerwirksamen Bereich.
  12. Hände weg von gemeinsamen Ehekonten! Lesen Sie mehr ...
  13. Überlassen Sie Ihre Erbfolge nicht dem Gesetzgeber!
  14. Kein Testament ohne erbschaftsteuerliche Prüfung!
  15. Und wenn Sie schon mal dabei sind: Denken Sie an Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patiententestament. Alle drei finden Sie bei unseren VAP-Tools.

    
Wird fortgesetzt
    
© 15.04.12 Hartmann + Hübner