KSK-Abgabe 

 

Guten Tag, 

mit unserer Hartmann + Hübner - Info vom 01.10.2007 "Künstlersozialkasse betrifft jetzt jeden (!) Unternehmer" haben wir Sie über Ihre zusätzliche Abgabepflicht an die Künstlersozialkasse informiert. Diese Regelung entpuppt sich nun als nicht EU-konform. Da die Künstlersozialabgabe als ’’eine weitere Umsatzsteuer’’ gewertet wird, darf diese nach Art. 33 Abs. 1 der 6. EG-Richtlinie nicht bestehen. 

Genau diese Frage wird in Kürze dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Prüfung der EU-Konformität vorgelegt werden. Bis zur endgültigen Klärung halten Sie bitte Ihre Fälle durch die Einlegung von Rechtsmitteln offen. Dies bedeutet für Sie konkret, dass Sie gegen jeden Bescheid der Künstlersozialkasse (KSK) Widerspruch einlegen. Nur dann haben Sie Anspruch auf Rückzahlung eventuell zu viel entrichteter Beiträge. 


Weniger Steuern ... 

... und eine gute Zeit! 

Ihr Hartmann + Hübner – Team 

 

zurück zur Übersicht