Unternehmer-Testamente richtig gestalten 

 

Guten Tag, 

ein Sprichwort lautet: „Der Vater erstellt’s, der Sohn erhält’s und den Enkeln zerfällt’s“. Eine traurige Bilanz für die Überlebenschancen eines (Familien-)Unternehmens. Auch wenn die Ursachen für eine misslungene Unternehmensnachfolge vielfältig sind, ist eine der Ursachen in der nicht rechtzeitigen und/oder nicht richtig geregelten Unternehmensnachfolge. Ein oft unterschätzter, aber ganz wesentlicher Baustein im Rahmen der Unternehmensnachfolge ist das Unternehmer-Testament. Dieses bildet eine Schnittstelle zwischen Erb- und Gesellschaftsrecht. 

Es ist Aufgabe nicht zuletzt auch des Steuerberaters, Unternehmensnachfolgen rechtzeitig anzuregen und beratend zu begleiten. Insbesondere bedarf das Unternehmer-Testament ständiger Kontrolle daraufhin, ob bereits getroffene Regelungen durch neue tatsächliche Entwicklungen im und um das Unternehmen oder durch geänderte Rechtslage infolge modifizierter Gesetzgebung und/oder Rechtsprechung geändert bzw. angepasst werden müssen. 

Typischerweise sind bei der Gestaltung eines Unternehmer-Testaments folgende Ziele anzustreben:

  • Sicherung der Unternehmensfortführung
  • Absicherung der Familie
  • Liquiditätssicherung durch Minimierung von Ausgleichs- und Abfindungszahlungen
  • Optimierung der steuerlichen Belastung 

Nicht immer werden diese Ziele gleichzeitig bzw. in gleichem Umfang zu verwirklichen sein. Vielmehr treten regelmäßig Zielkonflikte auf. Gestaltungsaufgabe des künftigen Erblassers als auch seines Beraters ist es, sich der Möglichkeit der Zielkonflikte bewusst zu sein und die Ziele in ein für den Einzelfall richtiges Rahmenverhältnis zu setzen. Und dies immer unter dem Vorbehalt, dass sich die Sach- und Rechtslage ändern kann und zu Veränderungen der bereits getroffenen Regelungen zwingt. 

Und noch ein Grund: Nach einer EU-Studie beruhen 10% aller Unternehmensinsolvenzen auf mangelhaften oder fehlenden Unternehmer-Testamenten.
Es bleibt dabei, dass eine frühzeitige und umfassende Planung der Unternehmensnachfolge zur Sicherung des langfristigen Bestands des Unternehmens unerlässlich ist. 


Weniger Steuern ... 

... und eine gute Zeit! 

Ihr Hartmann + Hübner – Team 

 

zurück zur Übersicht