Änderungen in der Lohnabrechnung zum 01.01.2009 

 

Guten Tag,

zwar ist der Jahreswechsel noch weit entfernt, dennoch wirft er schon jetzt seine Schatten voraus. Bereits heute stehen wichtige Änderungen zum Jahreswechsel fest, die sich sowohl auf Ihre Arbeitsplanung als auch auf Ihre Finanzplanung auswirken. Im „Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Unfallversicherung“ (Unfallversicherungsmodernisierungsgesetz, UVMG) sind zwei Themen enthalten, die beide für Ihre Lohnabrechnungen 2009 relevant sind.

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) wird künftig auch die Meldungen der Arbeitgeber zur Unfallversicherung verarbeiten und prüfen. Dazu wird das bestehende Meldeverfahren erweitert. Bereits ab Januar 2009 sind mit jeder DEÜV-Entgeltmeldung (Jahres- bzw. Unterbrechungsmeldung) die unfallversicherungsrelevanten Daten personenbezogen an die Krankenkassen zu übermitteln. Das gilt auch für kurzfristig Beschäftigte (Arbeitsverhältnis auf 2 Monate oder 50 Tage begrenzt). Spätestens zur Lohnabrechnung Januar müssen deshalb die erforderlichen Strukturdaten aus dem Veranlagungsbescheid Ihrer Berufsgenossenschaft für 2009 vorliegen. Bitte senden Sie uns die jeweiligen Veranlagungsbescheide rechtzeitig zu.

Im Unfallversicherungsmodernisierungsgesetz (UVMG) ist außerdem die Neuregelung der Insolvenzgeldumlage enthalten. Danach sind die Beiträge zur Insolvenzgeldumlage ab 2009 monatlich zusammen mit dem Gesamtsozialversicherungsbeitrag an die Krankenkassen abzuführen. Das gilt auch für die geschätzten Beitragsnachweise, die bereits zusammen mit der Dezember-Abrechnung erstellt werden. Die DATEV-Lohnprogramme, mit denen wir arbeiten, berücksichtigen die Insolvenzgeldumlage für Beitragsnachweise ab 2009 automatisch. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Ihre Arbeitnehmer nicht (!) insolvenzgeldpflichtig sind, damit Sie nicht zuviel zahlen.

Wir sind Ihnen sehr gerne behilflich, bitte kommen Sie bei Fragen auf uns zu. Danke! 


Weniger Steuern ...

... und eine gute Zeit!

Ihr Hartmann + Hübner – Team 

 

zurück zur Übersicht