Steuer-Identifikationsnummer – Rentner aufgepasst! 

 

Guten Tag, 

mit unserer H+H Info vom 01.03.07 hatten wir Sie auf die Gesetzesänderung zur Einführung der Steuer-Identifikationsnummer hingewiesen. Zwischenzeitlich werden die Meisten von Ihnen ein Schreiben vom Finanzamt erhalten haben, in dem Ihnen die Identifikationsnummer mitgeteilt wurde. 

Die Rentenversicherungsträger, landwirtschaftlichen Alterskassen, Pensionskassen und –fonds sowie berufsständischen Versorgungswerke sind nach dem Alterseinkünftegesetz (s. H+H-Info vom 01.08.06) verpflichtet, dem Finanzamt alle Alterseinkünfte zu melden. Durch die direkte Abfrage der neuen Identifikationsnummer beim Bundeszentralamt für Steuern dürfte dieser Meldepflicht nun leicht nachzukommen sein. 

Damit sind die Finanzämter in der Lage, noch nicht erfasste steuerpflichtige Rentner zur Abgabe einer Steuererklärung ab 2005 aufzufordern. 

Hierdurch sind in vielen Fällen nicht nur Nachzahlungen oder Festsetzungen von Vorauszahlungen für die Zukunft zu erwarten, sondern in Einzelfällen sogar die Einleitung von Steuerstrafverfahren. 

Durch die Abgabe einer Erklärung können Sie dem vorbeugen. Sollten Sie oder Ihre Angehörigen unsicher sein, ob Sie zu steuerpflichtigen Rentner aufgrund des Alterseinkünftegesetz geworden sind, sprechen Sie uns bitte an. 


Weniger Steuern ... 

... und eine gute Zeit! 

Ihr Hartmann + Hübner – Team

 

zurück zur Übersicht