Steuer- und sozialversicherungsfreie Gehaltserhöhungen für Mitarbeiter 

 

Guten Tag, 

bereits mit unserer H + H-Info vom 01.03.2011 hatten wir Sie auf die Möglichkeit hingewiesen, Ihren Mitarbeitern monatlich einen Sachlohn in Höhe von € 44 steuer- und sozialversicherungsfrei zuzuwenden. 

Darüber hinaus dürfen Sie ihren Mitarbeitern zu besonderen Anlässen Aufmerksamkeiten bis zu einem Wert von € 40 (einschließlich USt) zukommen lassen. Dies kann zum Beispiel anlässlich des Geburtstags oder eines anderen besonderen persönlichen Ereignisses sein. 

Hierzu zählen auch die unentgeltliche oder verbilligte Überlassung von Getränken und Genussmitteln zum Verzehr im Betrieb. 

Sollte diese Überlassung jedoch anlässlich eines besonderen Arbeitseinsatzes sein, zum Beispiel einer außerordentlichen Besprechung, zählen diese Leistungen grundsätzlich nicht zum Arbeitslohn. Es empfiehlt sich, einen entsprechenden Hinweis auf dem Beleg vorzunehmen. 

Kosten für Betriebsausflüge, Weihnachtsfeiern und Jubiläumsfeiern dürfen maximal zweimal im Jahr bis zu einer Freigrenze von jeweils € 110 (einschließlich USt) steuer- und sozialversicherungsfrei pro Mitarbeiter entstehen. 

Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge können bis zu € 500 pro Kalenderjahr steuer- und beitragsfrei gewährt werden.
Hierzu zählen Präventionsmaßnahmen, die der Vorbeugung von Bewegungsmängeln, Ernährungsdefiziten oder von Stress dienen.
Ausgeschlossen sind jedoch Beiträge zu Sportvereinen oder Fitnessstudios. 

Sie können Ihren Mitarbeitern auch einen steuer- und sozialversicherungsfreien Zuschuss zum Urlaub gewähren. Hierbei sind maximal € 154 an den Mitarbeiter und € 104 an seinen Ehepartner möglich. Allerdings muss hierbei der Arbeitgeber die pauschale Lohnvorsteuerung mit 25% zzgl. Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag vornehmen. 

Gerne stehen wir Ihnen mit weiteren Vorschlägen zur Seite, die individuell auf Ihren Betrieb abgestimmt sind. So zum Beispiel im Hinblick auf Belegschaftsrabatte, Fort- und Weiterbildungen, Dienstwohnungen oder Garagen für Dienstfahrzeuge. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, Ihren Arbeitnehmer entstandene Aufwendungen, zum Beispiel bei Reisekosten, zu ersetzen. 


Eine gute Zeit wünscht Ihnen 

Ihr Hartmann + Hübner – Team 

 

zurück zur Übersicht